Bleche und Bänder schmelztauchveredelt

Feuerverzinkt (DX51D+Z, ...)

Werkstoff-
kurzname
Werkstoff-
nummer
Übergangsbez. EN 10142 Ausg. 1991 Alte Bezeichnung
DX51D+Z 1.0226+Z Fe P02 G St02 Z
DX52D+Z 1.0350+Z Fe P03 G St03 Z
DX53D+Z 1.0355+Z Fe P05 G St05 Z
DX54D+Z 1.0306+Z Fe P06 G St06 Z
DX56D+Z 1.0322+Z    
Gütenorm: DIN EN 10346: Kontinuierlich schmelztauchveredelte Flacherzeugnisse aus Stahl – Technische  Lieferbedingungen
Maßnorm: DIN EN 10143: Kontinuierlich schmelztauchveredeltes Blech und Band aus Stahl - Grenzabmaße und Formtoleranzen
Breiten: Band: 800-2000 mm
Blech: 800-1800 mm
Spaltband: ab 8 mm
Dicken: 0,40-5,00 mm

Aus technischen Gründen sind nicht alle Dicken-, Breiten-, und Längenkombinationen möglich.
Auflagen: 100, 140, 200, 225, 275, 350, 450 oder 600 g/qm
Spezifikation ab Lager:
DX51D+Z275-N-A-C
Dicken: 0,50-5,00 mm
Tafeln in Klein-, Mittel- und Großformat
D Flacherzeugnisse aus weichen Stählen zum Kaltumformen
X für Flacherzeugnisse, deren Walzart (kalt oder warm) nicht vorgegeben ist folgende Zahl ab 50 - Kennzahl zur Unterscheidung der Stahlsorten
D Schmelztauchüberzüge
Z feuerverzinkt
275 275 g/m² Auflagengewicht, zweiseitig
N übl. Zinkblume
A übliche Oberfläche
C chemisch passiviert (gut gegen Weißrost)

 

Unter den schmelztauchveredelten Blechen ist die feuerverzinkte Variante die gängiste. Grundsätzlich ergeben sich bei allen Beschichtungsverfahren die mechanischen Eigenschaften vorwiegen durch die Auswahl des Trägermaterials.  Hierbei kann man die verschiedenen Güten grob wie folgt einteilen:

DX51D (Maschinenfalzgüte): Diese Güte ist für die Herstellung von einfachen Profilformen und für einfache handwerkliche Umformarbeiten geeignet. Maschinelle Falzungen sind normalerweise bis zu 1,50 mm Stärke und Schnappfalze bis zu einer Stärke von maximal 0,90 mm möglich.

DX52D (Ziehgüte): Geeignet für das Ziehen, Prägen, und Profilieren von komplexeren Teilen sowie für die Fertigung von Schnappfalzen bei Dicken über 0,90 mm.  

DX53D (Tiefziehgüte): Geeignet bei hohen Anforderungen an die Umformbarkeit und für die Herstellung schwieriger Profile mit hohen Stärken.

DX56D (Spezialtiefziehgüte): Diese Stahlsorte ist für höchste Umformansprüche geeignet.

Verwendungszwecke: Karosserieteile, Lüftungskanäle, Klimatechnik, Profile
 

Weitere Informationen zu schmelztauchveredeltem Blech finden Sie z.B. in der Infobroschüre des Stahl-Informationszentrums (Klicken Sie hier, um auf die Website des SIZ zu gelangen - dort kann die Broschüre kostenlos heruntergeladen werden).